Die Hausinstallation per Funk komfortabel steuern

Das Licht von der Couch aus schalten und dimmen, die Rollläden vom Bett aus steuern und die Markise per Smartphone bedienen: Wer sein Zuhause zu einem intelligenten Smart Home weiterentwickeln möchte, muss dafür keine Wände aufreißen, Löcher bohren oder Kabel neu verlegen.

Nachrüsten fast ohne Schmutz

Programme wie beispielsweise „Free-control“ von Kopp basieren auf Funksendern und -empfängern, die miteinander kommunizieren. Die Funkempfänger passen in nahezu jede übliche Wandschalterdose, es gibt jedoch auch komplette Lampenfassungen, die von unterschiedlich vielen Sendern angesteuert werden können. So kann man ganz ohne Aufwand neue Schalter auf Möbel, Wände oder Ablageflächen setzen beziehungsweise Licht, Rollladen und Co. per Fernbedienung regeln. Sender und Empfänger nehmen per Knopfdruck automatisch Kontakt miteinander auf. Mit einem sogenannten Gateway wird die Wohnung oder das Eigenheim zum echten Smart Home, denn die kleine Schaltzentrale ermöglicht es, Steckdosen, Schalter und andere Funkempfänger per App vom Smartphone oder Tablet zu steuern. Unter www.kopp.eu gibt es Bezugsquellen für die neue Funkserie.

Flexibel in der Wohnung einsetzbar

Dank des Einsatzes dieser modernen Funksysteme können Schalter jetzt genau dort platziert werden, wo sie auch tatsächlich benötigt werden. Per Fernbedienung können gerade Menschen mit eingeschränkter Bewegungsmöglichkeit vom Sessel aus dimmen, schalten und steuern. Dafür muss nicht die gesamte Elektroinstallation erneuert werden, denn Funk braucht keine Kabel. Schon anhand der Installation des batteriebetriebenen Systems lässt sich mit Hilfe einer LED-Signalleuchte am Empfänger erkennen, wie hoch die Qualität des erhaltenen Signals ist. So kann das Funknetzwerk sehr präzise eingerichtet werden. Über freies Feld hinweg funktioniert das beschriebene System bis zu 150 Meter weit.

Tipp: Weitere Funk Trends und Hausbau Tipps im Internet zur Information über die neuesten Technik Standarts.

Quelle von ganz ohne Leitungen sind die Schalter moderner Funk-Systeme lassen sich dort anbringen, wo sie benötigt werden von djd und Heinrich Kopp GmbH weiterhin einem Bild von PB.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.